Interessenkonflikte in der Anwaltspraxis

Die besten Möglichkeiten, um mit Scheidung Rechtsanwälte Interessenkonflikt zu vermeiden

Interessenkonflikt ist ein großes Problem, wenn Sie Scheidungsanwälte zu erforschen versuchen. Während Sie Geld sparen möchten, gibt es Faktoren, die Sie, dass tatsächlich in einen Interessenkonflikt auf Seiten des Anwalts übersetzen könnte in Erwägung ziehen müssen.

Eine seriöse Scheidungsanwalt wird diese roten Fahnen erkennen und jemand anderes, um Ihren Fall behandeln, aber im Falle empfehlen, die nicht passieren Sie sich bewusst von einigen Fällen sein müssen, die tatsächlich Interessenkonflikt darstellen. In diesen Fällen müssen Sie jemand anderes zu vertreten Sie zu finden:

Hauptanwendungsfälle in der Praxis

  • Der Anwalt hat Sie und Ihre bald-zu-sein Ex-Partner zu jedem Zeitpunkt während Ihrer Ehe vertreten.
  • Der Anwalt ist ein Freund der Familie von Ihnen und / oder Ihren Ehepartner.
  • Der Rechtsanwalt ist Mitglied der Ex-Partner der Familie.
  • Der Anwalt arbeitet für jemanden in der Familie Ihres Ehepartners oder für Arbeitgeber Ihres Ehepartners.
  • Der Anwalt vertritt Ihr Ehepartner entweder in der Scheidung oder eine andere Angelegenheit, die mit der Scheidung, in Zusammenhang stehen könnten.

Geld sparen ist oft der Fehler

Ein Ort, einige Paare versuchen, Geld zu sparen, wenn die Scheidung Anwälte Einstellung versucht, das gleiche zu verwenden. Auch wenn die Scheidung freundschaftlich ist, und Sie haben Ihre Vereinbarung ausgearbeitet, sollte der Anwalt nicht ethisch Sie beide repräsentieren, und jede seriöse Scheidungsanwalt wird dies nicht tun.

Dies gilt auch für einen Anwalt, der Sie in irgendeiner Eigenschaft in Ihrer Ehe außer vielleicht die Schließung auf Ihrem Heim vertreten hat. Interessenkonflikte sind eine der einfachsten Möglichkeiten, um eine Entscheidung des Gerichts aufzuheben, und Sie können mit einem Vergleich enden, die nicht im Einklang mit dem, was Sie am Ende der Suche nach wurden.

Nahe Bekannte sind oft schlechte Berater

Ein weiterer möglicher Interessenkonflikt ist der Scheidungsanwalt, der auch ein Freund von Ihnen und Ihrem Ehepartner ist. In diesem Fall fragen Sie den Anwalt Seiten zu wählen, und während es einige Leute, die in der Lage sind, aus der Wirtschaft persönlich zu trennen, Scheidungsanwälte nicht mag, dies zu tun, noch sollten sie aufgefordert werden, dies zu tun.

Wenn Sie einen Freund haben, der ein Scheidungsanwalt ist, sollten Sie ihn fragen, oder sie Sie mit jemandem zu beziehen, die der Lage ist, Ihre Scheidung zu behandeln. In der Tat, sollten Sie eigentlich Familienmitglieder als auch vermeiden, da es wahrscheinlich ist dies eine unangenehme Situation nach der Scheidung eine ungesunde Situation schaffen können, wenn es Kinder beteiligt.

Wie kann man den Interessenkonflikt vermeiden?

Der einfachste Weg, um Interessenkonflikte zu vermeiden, wenn die Scheidung Anwälte der Wahl ist, jemanden zu wählen, an die weder Sie noch Ihr Ex-Partner keine Kontakte. Mit anderen Worten, nicht wählen, Familie Freunde oder Verwandte auf beiden Seiten der Familie, jeder Anwalt Sie in der Vergangenheit verwendet haben, als ein Paar und keinen Anwalt, der für die Ex-Ehegatten des Arbeitgebers verbunden ist.

Je mehr Vorsichtsmaßnahmen treffen Sie Interessenkonflikte zu vermeiden, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre beiden Scheidungsanwälte können zusammen mit einer Vereinbarung zu kommen arbeiten, die für beide Parteien in der Scheidung zufriedenstellend ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.